Seminar IBM DB2 SQL

Seminar / Training IBM DB2 SQL

Einheit 1 - Grundlagen von IBM DB2 SQL

  • Grundlegende Sprachelemente
  • Grundform einer SQL-Abfrage
  • Schreibstile und Konventionen
  • DDL
  • DML
  • DCL

Einheit 2 - IBM DB2 Datenbanken - Grundlagen

  • Definition Datenbank
  • Relationale Datenbanken
  • Objekte und Begriffe relationaler Datenbanken
  • Verknüpfte Tabellen
  • Definition
  • Aufbau der Daten
  • Beziehungen

Einheit 3 - IBM DB2 Datenbanken anlegen

  • Namenskonvention

    • Leerzeichen, Sonderzeichen und deutsche Umlaute
    • Reservierte Schlüsselwörter
    • Datenbanken anlegen, umbenennen und löschen

  • Befehle

Einheit 4 - IBM DB2 SQL-Grundlagen: Einfache Abfragen mit SELECT

  • Die SELECT-Anweisung
  • FROM-Klausel
  • WHERE-Klausel
  • Operatoren
  • Vergleichsoperatoren
  • Mathematische Operatoren
  • Logische Operatoren
  • Mengenoperatoren
  • Rangfolge von Operatoren
  • ORDER BY-Klausel

Einheit 5 - Erweiterte Abfragen mit IBM DB2 SELECT

  • Aggregatfunktionen

    • MIN()
    • MAX()
    • SUM()
    • AVG()
    • COUNT()
    • COUNT(*)

  • GROUP BY-Klausel
  • Eindeutige Datensätze
  • Berechnungen
  • HAVING-Klausel
  • Einfache Berechnungen
  • Zählen von Datensätzen
  • Verknüpfte Bedingungen

Einheit 6 - Verknüpfungen und Unterabfragen mit IBM DB2

  • Innere Verknüpfung
  • Äußere Verknüpfungen
  • Kreuzverknüpfung
  • Selbstverknüpfung
  • Unterabfragen

    • Gebrauch von Unterabfragen
    • Typen von Unterabfragen
    • Einfache Unterabfragen
    • Unterabfragen mit Aggregatfunktionen
    • Laufender Zähler in Abfragen
    • Unterabfragen mit IN und EXISTS

Einheit 7 - IBM DB2 DML-Datenmanipulation

  • Die INSERT-Anweisung

    • INSERT VALUES
    • INSERT SELECT

  • Die UPDATE-Anweisung

    • UPDATE ohne WHERE-Klausel
    • UPDATE mit WHERE-Klausel

  • Die DELETE-Anweisung
  • DELETE ohne WHERE-Klausel
  • DELETE mit WHERE-Klausel

Einheit 8 - IBM DB2 erweiterte SQL-Wertausdrücke

  • CASE-Bedingungsausdrücke
  • CASE mit Suchbedingungen verwenden
  • CASE mit Werten verwenden
  • Ein Sonderfall: CASE - NULLIF
  • Ein weiterer Sonderfall: CASE - COALESCE
  • Datentypumwandlungen mit CAST
  • Datensatzwertausdrücke

Einheit 9 - Abfragen unter IBM DB2 präzisieren

  • BETWEEN
  • IN und NOT IN
  • LIKE und NOT LIKE
  • SIMILAR
  • NULL
  • ALL, SOME, ANY
  • EXISTS
  • UNIQUE
  • DISTINCT
  • OVERLAPS
  • MATCH
  • Logische Verknüpfungen

    • AND
    • OR
    • NOT

Einheit 10 - Relationale Operatoren unter IBM DB2

  • UNION
  • INTERSECT
  • EXCEPT
  • Verknüpfungen
  • Die einfache Verknüpfung
  • Equi-Join
  • Kreuzverknüpfungen
  • Natürliche Verknüpfungen
  • Bedingte Verknüpfungen
  • Spaltennamenverknüpfungen
  • Inner Join
  • Outer Join
  • Union Join

Einheit 11 - Rekursive Abfragen unter IBM DB2

  • Was ist Rekursion?
  • erstellen rekursiver Abfragen

Einheit 12 - Datenbanken schützen

  • DCL, Data Control Language
  • Rechte an Benutzer vergeben
  • Rollen
  • Daten einfügen
  • Daten betrachten
  • Tabellendaten ändern
  • Tabellenzeilen löschen
  • Zusammengehörige Tabellen referenzieren
  • Domänen, Zeichensätze, Sortierreihenfolgen und Übersetzungstabellen
  • Die Ausführung von SQL-Befehlen bewirken
  • Das Recht zur Vergabe von Rechten delegieren
  • Rechte entziehen
  • GRANT und REVOKE

Einheit 13 - Daten schützen

  • SQL-Transaktionen
  • Die Standardtransaktion
  • Isolierungsebenen
  • Befehle mit implizitem Transaktionsbeginn
  • SET TRANSACTION
  • COMMIT
  • ROLLBACK
  • Datenbankobjekte sperren
  • Datensicherung
  • Speicherpunkte und Untertransaktionen
  • Einschränkungen innerhalb von Transaktionen

Einheit 14 - SQL:2003 und XML

  • Der XML-Datentyp
  • SQL in XML und XML in SQL übersetzen
  • Zeichensätze übersetzen
  • Bezeichner übersetzen
  • Datentypen übersetzen
  • Tabellen übersetzen
  • Null-Werte
  • Das XML-Schema erzeugen
  • SQL-Operatoren zum Generieren von XML

    • XMLELEMENT
    • XMLFOREST
    • XMLGEN
    • XMLCONCAT
    • XMLAGG

  • Nicht vordefinierte Datentypen in XML übersetzen
  • Domänen
  • Spezifische benutzerdefinierte Datentypen
  • Zeilen
  • Datenfelder
  • Multisets

Einheit 15 - IBM DB2 Cursor

  • Einen Cursor deklarieren
  • Der Abfrageausdruck
  • Die Klausel ORDER BY
  • Die FOR UPDATE-Klausel
  • Sensitivität
  • Beweglichkeit
  • Einen Cursor öffnen und schließen
  • Daten aus einer einzelnen Zeile abrufen
  • Die Orientierung eines scrollbaren Cursors
  • Cursor-Zeilen löschen oder ändern

Fachbereichsleiter / Leiter der Trainer / Ihre Ansprechpartner

Seminar und Anbieter vergleichen

Bitte vergleichen Sie uns mit anderen Anbietern. Das vorbereitete PDF Formular können Sie hier kostenfrei laden. Wenn Sie dort ein passenderes Angebot erhalten, dann sprechen Sie uns bitte an. Wir möchten Sie gerne als Kunden gewinnen.

Abendseminare

Gerne bieten wir Ihnen unsere Seminare als Abendseminare mit angepassten Laufzeiten und Terminen an. Abendseminare können bei Ihnen vor Ort oder an unseren Standorten stattfinden. Die Termine sind flexibel anpassbar. Bitte sprechen Sie unsere Berater an.

Öffentliche Schulung

Diese Seminarform ist auch als Präsenzseminar bekannt und bedeutet, dass Sie in unseren Räumlichkeiten von einem Trainer vor Ort geschult werden. Jeder Teilnehmer hat einen Arbeitsplatz mit virtueller Schulungsumgebung. Öffentliche Seminare werden in deutscher Sprache durchgeführt, die Unterlagen sind teilweise in Englisch.

Mehr dazu...

Inhausschulung

Diese Seminarform bietet sich für Unternehmen an, welche gleiche mehrere Teilnehmer gleichzeitig schulen möchten. Der Trainer kommt zu Ihnen ins Haus und unterrichtet in Ihren Räumlichkeiten. Diese Seminare können in Deutsch - bei Firmenseminaren ist auch Englisch möglich gebucht werden.

Mehr dazu...

Webinar

Diese Art der Schulung ist geeignet, wenn Sie die Präsenz eines Trainers nicht benötigen, nicht Reisen können und über das Internet an einer Schulung teilnehmen möchten.

Mehr dazu...

Fachbereichsleiter / Leiter der Trainer / Ihre Ansprechpartner

Seminardetails

Weitere Informationen unter +49 (0) 208 451 99 012
Dauer:5 Tage ca. 6 h/Tag, Beginn 1. Tag: 10:00 Uhr, weitere Tage 09:00 Uhr
Preis:Öffentlich oder Live Stream: € 2.495 zzgl. MwSt.
Inhaus: € 6.750 zzgl. MwSt.
Teilnehmeranzahl:min. 2 - max. 8
Voraussetzungen:Windows- oder Linux Kenntnisse
Standorte:Stream Live, Inhaus/Firmenseminar, Berlin, Bremen, Darmstadt, Dresden, Erfurt, Essen, Flensburg, Frankfurt, Freiburg, Friedrichshafen, Hamburg, Hamm, Hannover, Jena, Kassel, Köln, Konstanz, Leipzig, Luxemburg, Magdeburg, Mainz, München, Münster, Nürnberg, Paderborn, Potsdam, Regensburg, Rostock, Stuttgart, Trier, Ulm, Wuppertal, Würzburg
Methoden:Vortrag, Demonstrationen, praktische Übungen am System
Seminararten:Öffentlich, Webinar, Inhaus, Workshop - Alle Seminare mit Trainer vor Ort, Webinar nur wenn ausdrücklich gewünscht
Durchführungsgarantie:ja, ab 2 Teilnehmern
Sprache:Deutsch - bei Firmenseminaren ist auch Englisch möglich
Seminarunterlage:Dokumentation auf Datenträger oder als Download
Teilnahmezertifikat:ja, selbstverständlich
Verpflegung:Kalt- / Warmgetränke, Mittagessen (wahlweise vegetarisch)
Support:3 Anrufe im Seminarpreis enthalten
Barrierefreier Zugang:an den meisten Standorten verfügbar

Seminartermine

Die Ergebnissliste kann durch Anklicken der Überschrift neu sortiert werden.

Seminar Startdatum Enddatum Ort Dauer
Trier 5 Tage
Freiburg 5 Tage
Köln 5 Tage
Luxemburg 5 Tage
Paderborn 5 Tage
Ulm 5 Tage
Hamm 5 Tage
Erfurt 5 Tage
Madgeburg 5 Tage
Potsdam 5 Tage
Wuppertal 5 Tage
Hannover 5 Tage
Essen 5 Tage
München 5 Tage
Rostock 5 Tage
Bremen 5 Tage
Regensburg 5 Tage
Flensburg 5 Tage
Münster 5 Tage
Stuttgart 5 Tage
Darmstadt 5 Tage
Friedrichshafen 5 Tage
Hamburg 5 Tage
Berlin 5 Tage
Jena 5 Tage
Konstanz 5 Tage
Nürnberg 5 Tage
Dresden 5 Tage
Frankfurt 5 Tage
Kassel 5 Tage
Leipzig 5 Tage
Mainz 5 Tage
Trier 5 Tage
Freiburg 5 Tage
Köln 5 Tage
Luxemburg 5 Tage
Paderborn 5 Tage
Ulm 5 Tage
Hamm 5 Tage
Erfurt 5 Tage
Nach oben
© 2018 www.seminar-experts.de All rights reserved. | Webdesign | Kontakt | Impressum | Mobile Version | Nach oben